„14/14 + x: under construction“

Internationales Ausstellungs- und Performanceprojekt zeitgenössischer Kunst im öffentlichen, urbanen Raum in Regensburg

September bis Oktober 2017

 

Eine überraschende Galerie der Lüfte; Bildung „von der Straße“ für junge Erwachsene in einem herausgeforderten Europa! Gespräche, Einblicke, Filme und unerwartete Ausblicke - 2017 spiegelt die donumenta Regensburg als spannenden, urbanen Kunst-Ort im Dialog mit seinen Nachbarländern entlang der Donau. Mit Unterstützung des Kulturreferates der Stadt Regensburg und weiteren Förderern wird der donumenta e.V. zwischen September und Oktober 2017 sein neues internationales Kunstprojekt „14/14 + x: underconstruction“ realisieren.

 

“14/14 + x: underconstruction” der donumenta transferiert die Metapher des „Umbaus“ in das Regensburger Baugeschehen. Im Zusammenspiel von großflächigen Transparenten wird die fortlaufende Neukonstruktion des europäischen Donauraums aus einer internationalen künstlerischen Perspektive in Regensburg sichtbar gemacht. Ein eigens entworfenes Audience Development-Programm, Filme und Gespräche mit vielen Partnern aus der Stadt machen „14/14 + x: underconstruction” zum Kunstereignis, auf das man sich freuen kann.

14 überdimensionale Kunstwerke werden hierfür im April 2017 von einer Jury ausgewählt werden. Zur Ausstellung wurden aus jedem der 14 „Donauländer“ Künstler_innen eingeladen einen Vorschlag einzureichen, unter ihnen TanjaDeman aus Kroatien, YevgeniaBelorusets aus der Ukraine sowie Anetta Mona Chişa& Lucia Tkáčováaus Tschechien. Die Aufgabe der Künstler_innen ist es, entweder eine neue originäre Arbeit, eine Rekonstruktion oder ein Reenactment einer früheren Arbeit zu den Themen „Nachhaltigkeit, Kontinuität, Transformation, Entwicklungen und neue Sichtweisen“ zu entwickeln. Nach dem Jury-Entscheid Mitte April wird vom Team die „Galerie der Lüfte“ räumlich konzipiert. Regina Hellwig-Schmid: „Der Donauraum ist eine kulturell so reiche Region und verfügt über eine wunderbare Community an herausragenden Künstler_innen. In der Zusammenschau der 14 Arbeiten von 14 Künstler_innen sollen Bezüge untereinander ermöglicht werden, die in Regensburg eine Imagination Europas und der Welt in Transformationsprozessen aus dem Blickwinkel des Kunstschaffenden ermöglichen“.

Das Vortragsangebot und ein Diskussionsforum werden in Kooperation mit der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien der Universität Regensburg und der LMU München sowie der Interdisziplinären Arbeitsgruppe Ukraine am Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS) entwickelt. Dieses inspirierende Begleitprogramm bestehend ausLesungen, Werkschauen und Gesprächen startet die donumenta am Dienstag, den 25. April 2017 um 18 Uhr im Evangelischen Bildungswerk. Eingeladen sind mit Juri Andruchowytsch und YevgeniaBelorusets führende Intellektuelle und Künstler aus der Ukraine, die vielfach und engagiert der Weltöffentlichkeit Einblick in die aktuellen Umstände und Lebenswelten in ihrer Heimat geben. Thema der Podiumsgespräche wird daher die derzeitige Situation von Kulturschaffenden in Zeiten von Krieg und gesellschaftlicher Krise sein. Darüber hinaus präsentieren die beiden Künstler Teile ihrer neuesten Werke und Veröffentlichungen. donumenta-Leiterin Regina Hellwig-Schmid und YevgeniaBelorusets werden zudem über das Ausstellungsprogramm der donumenta im Herbst sprechen. Es moderiert Guido Hausmann, Professor für Geschichte Ost- und Südosteuropas an der Universität Regensburg.

 

Förderer von „14/14 + x: underconstruction“ und Team

„14/14 + x: underconstruction“ wird von der Stadt Regensburg, der Stiftung Kulturwerk Bonn, und der LfA – Förderbank Bayern unterstützt.

Künstlerische Leitung und Kuratorin „Open Air Gallery“: Regina Hellwig-Schmid

Beratung: Annemarie Türk, Wien, in Zusammenarbeit mit Kuratoren aus den jeweiligen Ländern.

Assistenz: Patrizia Schmid-Fellerer

Konzept-, Text- und Pressearbeit: Julia Weigl-Wagner M.A. Public Relations-Beraterin (DAPR)

Organisation Workshops, Vorträge und Symposium: Dr. Hans Simon-Pelanda

Filmteam: Prof. Dr. Ger Duijzings

Grafik und Werbung: Holger John

Webmaster & Social Media: Eva Gaudlitz M.A.

Technische Beratung: Dipl.-Ing Rüdiger Schmid