13.07.2018

Danube Art Lab 27.07.2018 20:00 Uhr: Performance „The Inhabitants of Colloseum“ nach einer Idee von Nikita Kadan (Ukraine)

Gemeinsam Erinnern: Machen Sie mit! Werden Sie Teil einer Kunstaktion, die Regensburger Geschichte in Erinnerung ruft und im Gedächtnis bewahren will.

Danube Art Lab „The Inhabitants of Colosseum“

Performance Nikita Kadan

Im „Danube Art Lab“ zeigen europäische Künstlerinnen und Künstler aus dem Donauraum zeitgenössische Annäherungen an das kulturelle Erbe der Stadt Regensburg. Nikita Kadan hat sich mit dem Außenlager des KZ Flossenbürg im Gasthaus „Colosseum“ in Stadtamhof beschäftigt. Dort wurden kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs rund 400 Häftlinge interniert. Jeden Tag trieb Wachpersonal die Inhaftierten über die Steinerne Brücke zur Zwangsarbeit. Dieses dunkle Kapitel aus der Geschichte Regensburgs greift Nikita Kadan mit seiner Performance „The Inhabitants of Colosseum“ auf. Gemeinsam wollen wir den Weg der Gefangenen zurücklegen. Wir laden 400 Freiwillige ein, die Idee des Künstlers mitzugestalten und so eine neue Form des Erinnerns zu schaffen.
In Holzschuhen, wie die Inhaftierten sie trugen, ansonsten aber in normaler Alltagskleidung, wollen wir schweigend vom „Colosseum“ über die Steinerne Brücke gehen. Die Performance wird per Video doku- mentiert. Das Klappern der Schuhe wird aufgenommen und später zu einer Klangskulptur weiterverarbeitet.

Anmeldung: danubeartlab@regensburg.de
Die Holzschuhe werden kostenfrei bereitgestellt und am 27. Juli ab 19 Uhr beim „Colosseum“, Stadtamhof 5, ausgegeben

Zurück