03.09.2015

Die donumenta reist nach Bulgarien: Mit „14 x 14“ - zu Gast im Elias Canetti Haus in Ruse

Die donumenta wird im Herbst ihre Reise durch die Länder des Donauraumes fortsetzen: Ab 16. September 2015 wird sie vier Wochen lang ihre Ausstellung „14 x 14 – Vermessung des Donauraumes. – Momentaufnahmen.“ im Elias Canetti Haus in der bulgarischen Stadt Ruse zeigen

Die Donau in Ruse. Foto: YETI

Die Donau in Ruse. Foto: YETI

Ausstellungseinladung

Ausstellungseinladung

Die donumenta wird im Herbst ihre Reise durch die Länder des Donauraums fortsetzen: Ab 16. September 2015 wird sie vier Wochen lang ihre Ausstellung „ 14 x 14 – Vermessung des Donauraumes. – Momentaufnahmen.“ im Elias Canetti Haus in der bulgarischen Stadt Ruse zeigen. Bis heute war das Konvolut großformatiger Originalfotografien von insgesamt 14 Künstlerinnen und Künstlern aus den Ländern des Donaubeckes bereits in Deutschland (Neu-Ulm), Serbien (Novi Sad), Ungarn (Pécs), Österreich (Wien) und Bukarest (Rumänien) zu erleben. Regina Hellwig-Schmid freut sich auf den neuen Ausstellungsort Besonders freut sie das große Interesse an der Ausstellung zeitgenössischer Fotografie aus dem Blickwinkel von Künstlerinnen und Künstlern, die international als Maler, Bildhauer oder Konzeptkünstler reüssiert haben. Ich hoffe, dass wir in den folgenden Jahren die Ausstellung noch an weiteren Orten zeigen können, die Nachfrage ist groß und ungebrochen.“ Die Ausstellung präsentiert Momente und Szenen aus dem jeweiligen Lebensumfeld der Künstler_innen  in ihren Herkunftsländern. Im Moment erstellte Nahaufnahmen, Landschaftsbilder, surreal wirkende Stilleben und Familienportraits vermitteln vielseitige Einblicke in gesellschaftliche Wirklichkeiten im Donauraum. Das Elias Canetti-Haus bildet einen wichtigen kulturellen Ort in der 166.000 Einwohner zählenden Stadt Ruse. Erbaut von Nikos Bedrosyan im Auftrag der Familie Canetti im Jahr 1898, steht das Gebäude seit 1998 der gleichnamigen Elias Canetti-Gesellschaft für Veranstaltungen im Bereich der Musik, Performance und Bildenden Kunst zur Verfügung. Ihr gelang es erfolgreich, das Haus zu einem in Ruse und Bulgarien bekannten Forum für Zeitgenössische Kunst und Kultur zu entwickeln und es als Treffpunkt für die junge Generation zu etablieren.

14 x 14 Vermessung des Donauraumes. Positionen aktueller Kunst. Momentaufnahmen. 

Künstler_innen: Biljana Djurdjević, Serbien | Magdalena Jetelová, Tschechische Republik | Julian Palacz, Österreich | Anetta Mona Chişa & Lucia Tkáčová, Slowakische Republik | István Csákány, Ungarn | Mladen Miljanović, Bosnien Herzegowina | Igor Grubić, Kroatien | Tadej Pogačar, Slowenien | Herbert Stolz, Deutschland | Ivanov Pravdoliub, Bulgarien | Lazar Pejović, Montenegro | Alexandra Croitoru, Rumänien |  Pavel Brăila, Moldawien | Ivan Bazak, Ukraine

Kuratorin:

Regina Hellwig-Schmid, künstlerische Leitung der donumenta und “14x14”

Programm:

Ort:  Elias Canetti Haus, Slavyanska Strasse 12, Ruse 7000; 
улица Славянска 12, Русе

Dauer: Mittwoch, 16. September 2015, bis Samstag, 10. Oktober 2015

Website: www.eliascanetti.org

Zurück