11.11.2012

Gegen die Erwartungshaltung: Meisterhafte Momentaufnahmen

Über hundert Neugierige waren vergangenen Montagabend ins Donau-Einkaufszentrum gekommen, um die Fotografieausstellung „14 x 14 – Individual Views“ zu eröffnen. Seitdem erfreut sich die Ausstellung mitten im urbanen, multikulturellen Donau-Einkaufszentrum großen Zulaufs.

Regina Hellwig-Schmid bei der Eröffnung der donumenta-Fotoausstellung "Individual Views"

Regina Hellwig-Schmid bei der Eröffnung der donumenta-Fotoausstellung "Individual Views"

Was zeige ich wie von meinem Land? "Nimm Deine Kamera in die Hand und schenke uns zwei Augenblicke", lautete die Einladung von donumenta-Initiatorin Regina Hellwig-Schmid an die 14 Künstlerinnen und Künstler der Jubiläumsausstellung „14x 14 – Vermessung des Donauraumes“.

Heraus kamen ungewohnte und irritierende Einblicke. 28 Momentaufnahmen von Orten, Menschen und Landschaften aus den 14 Ländern des Donauraumes spiegeln die Lust renommierter Künstlerinnen und Künstler an der Entdeckung und Inszenierung eines persönlichen Wirklichkeitsausschnittes. Dr. Agnes Matthias, Leiterin der Grafischen Sammlung des Kunstforums Ostdeutsche Malerei, sagte bei der Eröffnung der Ausstellung „Individual Views“: „Die in 14 Ländern des Donauraumes entstandenen Aufnahmen agieren subversiv und unterlaufen von den Medien gespeiste Erwartungshaltungen. Das sorgt im positiven Sinne für Irritationen.“Fotos von der Ausstellungseröffnung finden Sie bei Facebook.

Wer sind die Künstlerinnen und Künstler? Hier finden Sie ein paar Informationen zu den Biografien. Vor Ort können Sie mit Ihrem internetfähigen Smartphone auch wieder ARTPHONE, unseren digitalen Ausstellungsguide nutzen. Wer mag, kann sich auch führen lassen, die Ausstellung dauert noch bis 24. November. Bis dahin gibt es jeden Mittwoch um 17 Uhr kostenlose Führungen. Treffpunkt: große Ausstellungsfläche des Donau-Einkaufszentrums, Eingang Sparkasse. Viel Freude in der Ausstellung.

Zurück