02.06.2015

Zu Gast in Rumänien: donumenta-Ausstellung in Bukarest

Die donumenta setzt ihre Reise durch Ost- und Südosteuropa fort: Ab 12. Juni 2015 ist die in Regensburg konzipierte Ausstellung „14 x 14 – Vermessung des Donauraumes. – Momentaufnahmen.“ im MNAC Anexa – National Museum of Contemporary Art in Bukarest, Rumänien zu sehen. Alexandra Croitoru, Starkünstlerin in Rumänien, sowie junge Künstler_innen der Fakultät für Fotografie und Video an der Nationalen Universität der Künste in Bukarest werden für die Ausstellung ihr neues künstlerisches Projekt „Informal Occurences – Compendium of Spontanious Vegetation“ konzipieren - eine künstlerische Studie die die natürlich und spontan wachsende, urbane Vegetation in und um Bukarest mit den Mitteln der Fotografie und der Dokumentation in den Blick nimmt.

Dragos Petrisor, Post office, Informal Occurrences - Compendium of Spontaneous Vegetation,  2015

Dragos Petrisor, Post office, Informal Occurrences - Compendium of Spontaneous Vegetation, 2015

Alexandra Croitoru, eine der wichtigsten Künstlerinnen Rumäniens und derzeit Gastprofessorin am Photo-Video-Department der Kustakademie in Bukarest erarbeitet ihr neues Projekt für die donumenta gemeinsam mit ihren Studierenden Nona Inescu, Dragoș Petrișor und Mihaela Vasiliu Nona Inescu.

Konkret soll ein Kompendium entstehen, das verschiedene Arten und Spezies von Pflanzen und Gewächsen, gemeinhin als „Unkraut“ bezeichnet, aus einem subjektiven Blickwinkel heraus sichtbar macht. Zusätzlich soll eine Art botanischer Atlas entstehen, indem mehrere Spezien urbaner Vegetation ausgewählt, identifiziert und präsentiert werden. Das Ziel dieses Projektes sei es, so Croitoru, die Wahrnehmung zu verändern, indem eine „oft übersehene Ökologie“ und deren positiven Effekte auf die städtische Umwelt aufgezeigt werden.

Die donumenta arbeitete bereits mehrfach mit Rumänien sowie der Künstlerin Alexandra Croitoru zusammen, u.a. im Rahmen des donumenta-Länderfestivals im Jahr 2007, als die aktuelle Kunst und Kultur Rumäniens Schwerpunktthema bildete, sowie 2012 im Rahmen der Jubiläumsausstellung der donumenta „14 x 14 – Vermessung des Donauraumes.“ Die Ausstellung, in die „Informal Occurences – Compendium of Spontanious Vegetation“ eingebetttet ist, war bislang in vier Ländern der Donau-Makroregion zu Gast: In Deutschland (Edwin Scharff-Museum Neu-Ulm), Serbien (Museum of Contemporary Art in Novi Sad), Ungarn (Pécsi Gallery) sowie in Österreich (Palais Porcia im Bundeskanzleramt der Republik Österreich in Wien). Sie umfasst 26 großformatige Fotografien renommierter Künstlerinnen und Künstler aus allen 14 Ländern der EU-Donaumakroregion. Diese zeigen Momente und Szenen aus dem jeweiligen Lebensumfeld der Künstler_innen in ihren Herkunftsländern. Im Moment erstellte Nahaufnahmen, Landschaftsbilder, surreal wirkende Stilleben und Familienportraits vermitteln vielseitige Einblicke in gesellschaftliche Wirklichkeiten im Donauraum.

Kuratiert hat die Ausstellung Regina Hellwig-Schmid, künstlerische Leiterin der donumenta e.V. im Jahr 2012. Das MNAC Anexa– National Museum of Contemporary Art in Bukarest, Rumänien wurde 2001 von der rumänischen Staatsregierung gegründet. Seit 2004 hat es seinen Sitz im Parlamentspalast in Flügel E4, wo es sich zu einem der wichtigsten Museen für zeitgenössische Kunst in Osteuropa entwickelte. Das Museum arbeitet weltweit mit Institutionen zusammen und zählt den internationalen Dialog über Kunst und Gesellschaft zu seinen Hauptanliegen.

14 x 14 – Vermessung des Donauraumes. – Positionen aktueller Kunst. – Momentaufnahmen.

Künstler_innen: Alexandra Croitoru, Rumänien | Biljana Djurdjević, Serbien | Magdalena Jetelová, Tschechische Republik | Julian Palacz, Österreich | Anetta Mona Chişa & Lucia Tkáčová, Slowakische Republik | István Csákány, Ungarn | Mladen Miljanović, Bosnien Herzegowina | Igor Grubić, Kroatien | Tadej Pogačar, Slowenien | Herbert Stolz, Deutschland | Ivanov Pravdoliub, Bulgarien | Lazar Pejović, Montenegro | Pavel Brăila, Moldawien | Ivan Bazak, Ukraine Special Guests: Alexandra Croitoru, Rumänien, Nona Inescu, Dragoș Petrișor und Mihaela Vasiliu Nona Inescu, Rumänien

Kuratorin: Regina Hellwig-Schmid, künstlerische Leitung der donumenta und “14x14”

 Ort: MNAC Anexa Calea Moșilor 62-68, Bucharest, Romania

Dauer: Freitag, 12. Juni 2015 bis Sonntag, 12. Juli 2015

Eröffnung: Freitag, 12. Juni 2015, 19 Uhr. Bei der Eröffung sprechen Calin Dan, Generaldirektor des MNAC und Regina Hellwig-Schmid.

Adresse: Calea Moșilor 62-68, Bucharest, Romania

Website: www.mnac.ro

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag, jeweils von 10 Uhr bis 18 Uhr

Zurück