24.07.2017

Künstlerinnen und Künstler eröffnen neue Perspektiven auf den Donauraum - Regensburg bekommt Artist-in-Residence-Programm

Künstlerinnen und Künstler können Innovationsprozesse in Gang setzen. Davon sind die Stadt Regensburg und die Donumenta, ein im Donauraum etablierter Kunst- und Kulturakteur, überzeugt. Im Rahmen des EU-Projekts „Kulturplattform Donauraum“ haben die beiden Kooperationspartner jetzt ein Artist-in-Residence-Programm aufgelegt. Eine Jury hat neun Künstlerinnen und Künstler aus vierzehn Donauländern ausgewählt, die von August bis Oktober in der Akademie für Gestaltung im Andreasstadel arbeiten werden.

Künstlerinnen und Künstler können Innovationsprozesse in Gang setzen. Davon sind die Stadt Regensburg und die Donumenta, ein im Donauraum etablierter Kunst- und Kulturakteur, überzeugt. Im Rahmen des EU-Projekts „Kulturplattform Donauraum“ haben die beiden Kooperationspartner jetzt ein Artist-in-Residence-Programm aufgelegt. Eine Jury hat neun Künstlerinnen und Künstler aus vierzehn Donauländern ausgewählt, die von August bis Oktober in der Akademie für Gestaltung im Andreasstadel arbeiten werden.

Zurück
shithd.organalscat.netanalscat.orgbdsmhd.net