Exhibition opening

The exhibition "14 x 14 – Survey of the Danube Region. Positions in Contemporary Art." has been opened in Banja Luka.

In the presence of the Bavarian artist Christian Schnurer and the two artists Mladen Miljanović and Mila Panić from Bosnia and Herzegovina, Regina Hellwig-Schmid, together with the director of the Museum of Contemporary Art of the Republic of Srpska, Dr. Sc. Sarita Vujković, and Charlotte Hermelink, head of the Goethe-Institut Sarajevo, opened the photo exhibition. Website...[more]

donumenta presents "14 x 14" exhibition in Bosnia-Herzegovina

Even before Christmas the donumenta will be presenting its international exhibition "14 x 14 – Survey of the Danube Region. Positions in Contemporary Art. " at the Museum of Contemporary Art in Banja Luka in the Republic of Srpska in the north of Bosnia-Herzegovina. donumenta curator Regina...

On its journey through the countries of the European macro region “Danube”, the "14 x 14" exhibition sponsored by the City of Regensburg and the Bavarian State Government will be shown for the ninth time after stations in Germany, Austria, Hungary, Serbia, Romania and Bulgaria - each time with new references and in current contexts:

Special presentations: Mladen Miljanović, Mila Panić and Christian...[more]

Kunst zwischen Motivation und Reaktion

Die donumenta bei den DANUBE DIALOGUES 2016 am 6. September in Novi Sad, Serbien

Regensburg / Novi-Sad - Die DANUBE DIALOGUES (29.08. bis 15.09.2016), ausgerichtet von der BEL ART GALLERY in Novi Sad unter der Leitung von Vesna Latinović, bilden eines der wichtigsten, jährlich stattfindenden Feste aktueller visueller Kunst aus dem Donauraum. 2014 war die donumenta mit ihrer Ausstellung „14 x 14 – Vermessung des Donauraumes“ dort zu Gast im Museum Of Contemporary Art. In...[more]

donumenta-Leiterin Regina Hellwig-Schmid erhält das Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland

Regina Hellwig-Schmid, Mitinitiatorin und künstlerische Leiterin der donumenta, erhielt am 04. März 2016 von der  bayerischen Sozialministerin Emilia Müller unter anderem für ihr kulturelles Engagement im Donauraum das Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland. Sie habe in...

Regina Hellwig-Schmid, Mitinitiatorin und künstlerische Leiterin der donumenta, erhielt am 04. März 2016 von der  bayerischen Sozialministerin Emilia Müller unter anderem für ihr kulturelles Engagement im Donauraum das Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland. Sie habe in den letzten Jahren maßgeblichen Anteil daran genommen, dass die kulturelle Vielfalt der Donauländer für viele Menschen...[more]

10. bis 13. November 2015: Von den Rändern Europas – Želimir Žilnik Filmwoche

Regensburg - Želimir Žilnik zählt zu den herausragenden Regisseuren des Spiel- und Dokumentarfilms in Serbien. In der kommenden Woche ehren donumenta, die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, die Fachschaft Südost und das Institut für Ost- und Südosteuropaforschung den Künstler mit...

Seit Ende der 60er Jahre ist der in Novi Sad in Serbien lebende Želimir Žilnik (*1942) als Regisseur von Kurz-, Dokumentar-, Spiel-, Essay- und Fernsehfilmen aktiv. Stets radikal unabhängig, hat er in dieser Zeit ein Werk geschaffen, das die jeweilige Gesellschaft und ihre politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Bedingungen genau und kritisch reflektiert – das sozialistische Jugoslawien, die BRD der 70er...[more]

donumenta eröffnet „14 x 14“- Ausstellung in Sofia

Die donumenta eröffnet am 3. November 2015 um 18:30 Uhr ihre international gefragte Ausstellung „14 x 14 – Vermessung des Donauraumes. Positionen aktueller Kunst. Momentaufnahmen“ in der bulgarischen Hauptstadt Sofia.

Die donumenta eröffnet ihre international gefragte Ausstellung „14 x 14 – Vermessung des Donauraumes. Positionen aktueller Kunst. Momentaufnahmen“ in der bulgarischen Hauptstadt Sofia. Sie umfasst 26 großformatige Fotografien renommierter Künstlerinnen und Künstler aus allen 14 Ländern der EU-Donaumakroregion. Gezeigt werden Momente und Szenen aus dem jeweiligen Lebensumfeld der Künstler_innen in ihren...[more]

In Sofia, donumenta initiates a series of round table artists’ talks

In promoting and accompanying numerous artists from Middle-eastern and South-eastern Europe, the donumenta has for many years experienced the immense differences in their individual living and working conditions. Whereas some manage to achieve remarkable success on the international stage, others...

Even where traces of these artists can be followed or resurrected today in the worldwide web, in the coming years, the donumenta wants to go further and ask: What are the motives and backgrounds which are decisive for artistic careers in Europe.  Who is drawn where, and why?  Which artist leaves his homeland, and which one stays?  And what are the values which are considered relevant for such...[more]

Die donumenta leistet mit der Ausstellung „14 x 14“ in Bulgarien einen wichtigen Beitrag für die Kunst- und Kulturszene

Noch zwei Wochen, bis Samstag, 10. Oktober 2015, zeigt die donumenta im Elias Canetti-Haus in der bulgarischen Stadt Ruse ihre Ausstellung „14 x 14 – Vermessung des Donauraumes. – Momentaufnahmen“. Am 03. November wandert das Konvolut großformatiger Fotoarbeiten aus dem Donauraum in die...

Prof. Angelova, welche Bedeutung messen Sie der donumenta-Ausstellung “14 x 1 4“ im Elias Canetti-Haus bei? Penka Angelova: Die donumenta bringt Internationalität und „andere“ Kunst nach Ruse. Diese Ausstellung mit ihren international renommierten Künstlerinnen und Künstlern stellt insofern einen wichtigen Beitrag für die ansässige Kunst- und Kulturszene dar, die mehrheitlich doch...[more]

Die donumenta reist nach Bulgarien: Mit „14 x 14“ - zu Gast im Elias Canetti Haus in Ruse

Die donumenta wird im Herbst ihre Reise durch die Länder des Donauraumes fortsetzen: Ab 16. September 2015 wird sie vier Wochen lang ihre Ausstellung „14 x 14 – Vermessung des Donauraumes. – Momentaufnahmen.“ im Elias Canetti Haus in der bulgarischen Stadt Ruse zeigen

Die donumenta wird im Herbst ihre Reise durch die Länder des Donauraums fortsetzen: Ab 16. September 2015 wird sie vier Wochen lang ihre Ausstellung „ 14 x 14 – Vermessung des Donauraumes. – Momentaufnahmen.“ im Elias Canetti Haus in der bulgarischen Stadt Ruse zeigen. Bis heute war das Konvolut großformatiger Originalfotografien von insgesamt 14 Künstlerinnen und Künstlern aus den Ländern des Donaubeckes bereits in...[more]

Zusammenarbeit der Donaustädte

Im Rahmen eines Treffens der Bürgermeister aus Ingolstadt, Passau, St. Pölten, Wien, Ulm und Regensburg sprach sich die donumenta für eine intensive und professionelle Zusammenarbeit der Donaustädte im Bereich der Kunst und Kultur aus.

Seit über fünfzehn Jahren engagiert sich die donumenta unter Leitung von Regina Hellwig-Schmid im Bereich des internationalen Kulturaustauschs in und mit den Donauländern. Regensburg wurde im Zuge dessen nicht nur zu einem wichtigen Ansprechpartner für Künstler_innen, Kurator_innen und Kulturveranstalter_innen aus vielen Städten im Donauraum, sondern erwies sich auch als prominenter Ausstellungsort...[more]