Resource Bett

#neveragain #regensburg #viereimerplatz #betten #regensburg #donumenta #graduiertenschule #bettkampf #ruhe #schutz #zuflucht #experimentelleslernen

Es herrsche ein „Bettkampf“, kommentierte ein junger Mann anlässlich der Installation aus Betten am Vier-Eimer-Platz. „Träume und Alpträume: Betten in normalen und außergewöhnlichen Zeiten“. Betten aus dem nie benutzten Regensburger Luftschutzbunker standen gestern symbolisch für das Grundbedürfnis des Menschen nach Ruhe, Schutz und Zuflucht. Angesichts dieser Notbetten teilten Vorübergehende ihre Gedanken in Gesprächen mit den Initiatoren von donumenta und Graduiertenschule für Ost- und...

mehr

#neveragain Installation 4-Eimer-Platz Regensburg. 31.01.2019 Foto Frederik Lange

01.02.2019

#neveragain #odessa #regensburg #cluj #donumenta #graduiertenschule #radujude

Simultan in Cluj (Rumänien) und in Regensburg lief gestern Radu Judes Film “Mir ist es egal, ob wir in die Geschichte als Barbaren eingehen” / "I Do Not Care If We Go Down in History as Barbarians”. Zuschauer*innen aus Cluj und Regensburg, darunter Regina Hellwig-Schmid, Hans Simon-Pelanda und Julia Weigl-Wagner von der donumenta, diskutierten per Skype miteinander. Ihre Themen: Geschichte, Vorurteile, nationale Helden. Mit der Veranstaltung unterstützen donumenta und Graduiertenschule der Uni...

mehr

Zuschauer*innen aus Cluj und Regensburg, darunter Regina Hellwig-Schmid, Hans Simon-Pelanda und Julia Weigl-Wagner von der donumenta, diskutierten per Skype miteinander.
24.01.2019

Regensburger #NeverAgain-Aktion

Experimentelles Lernen am Auschwitz-Gedenktag #NeverAgain-Aktionen von Graduiertenschule und donumenta / Film und Intervention

REGENSBURG. Anlässlich des Internationalen Gedenktags an die Opfer des Holocausts setzen die Graduiertenschule für Ost- und Sudosteuropastudien der Uni Regensburg und der donumenta e.V. mit weiteren Partnern des EU-Projekts #NeverAgain auf Methoden des experimentellen Lernens. Die interaktive Intervention von Betten aus dem Bunker der Stadt Regensburg und eine simultane Filmvorführung in Regensburg und Cluj mit anschließender Skype-Diskussion werden Teilnehmerinnen und Teilnehmern für kollektive...

mehr

Radu Judes Film „Mir ist es egal, ob wir in die Geschichte als Barbaren eingehen” ist Teil der Regensburger #NeverAgain-Aktion (Foto: Silviu Ghetie)
23.01.2019

"Nipple of the City" wieder entfernt

#nippleofthecity #regensburg #danubeartlab #donumenta #dumitruoberoc #zieroldsplatz

Regensburgerinnen und Regensburger hatten das Werk des rumänischen Künstlers Dumitru Oberoc liebgewonnen. Jetzt wird es wieder abgetragen. Seit der Eröffnung des Danube Art Labs im Juli 2018 verwies die Erhebung auf dem Zieroldsplatz am Alten Rathaus in Regensburg auf Verstecktes und Verborgenes. Es bezog sich auf Sachverhalte, die sich in der Geschichte zugetragen haben mögen, Zeitgenossen verschlossen bleiben und dennoch unterschwellig wirken. Im Laufe der letzten Monate sorgte die Skulptur...

mehr

15.10.2018: Rückbau des Werks von Dumitru Oberoc (Foto: donumenta)

Seit der Eröffnung des Danube Art Lab am 27. 07.2018 fungierte "Nipple of the City" von Dumitru Oberoc als eines der Werke des Kunstprojekts, das besonders viel öffentliches Aufsehen erregte. Jetzt wurde es wieder abgetragen. (Foto: donumenta)

15.10.2018

Vertonte Erinnerung

#danubeartlab #regensburg #donumenta #nikitakadan #inhabitantsofcolosseum #steinernebrücke #performance #soundcollage #leererbeutel

In Holzschuhen zogen Hunderte von Teilnehmerinnen und Teilnehmern Ende Juli über die Steinerne Brücke. Mit dieser Performance erinnerte der ukrainischen Künstlers Nikita Kadan an die Häftlinge des KZs Flossenbürg im Gasthaus Colosseum in Stadtamhof. Die Tonaufnahmen der Performance verarbeitete er zu einer Soundcollage, die jetzt in der Ausstellung Danube Art Lab in der Städtischen Galerie im Leeren Beutel zu hören ist.

Das Danube Art Lab ist ein Projekt der Stadt Regensburg in Zusammenarbeit...

mehr

Aus der Performance am 27. Juli mit mehreren hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmern schuf der Ukrainer Nikita Kadan eine Soundcollage – dauerhaftes Werk der Erinnerung. (Foto: donumenta)

08.10.2018