Himmlisches Kunstereignis unter den Gleisen

Roland HH Biswurm kommentiert Bernd Blefferts Klang-Installation im donumenta ART LAB Gleis 1

Roland HH Biswurm ist Musiker, Rezitator und Neo-Dadaist. Außerdem faszinieren ihn Friedrich Hölderlin, Bernd Blefferts Klang-Installation und das donumenta ART LAB Gleis 1 unter dem Regensburger Hauptbahnhof. In dieser Umgebung gestaltet Biswurm eine Art Wandelkonzert, in dem er die eigene Percussion Rezitationskunst mit Hölderlins Lyrik und Blefferts Klang-Installation verbindet.

Eigenwilliges Pathos
Roland HH Biswurms eigenwilliges Pathos entwickelt sich zwischen Friedrichs Hölderlins...

mehr

Roland HH Biswurm vor Bernd Blefferts Installation aus rauschenden Papierbögen. (Videostill Michael Geppert)

01.05.2021

Eröffnung der Ausstellung "von wegen geringer Dinge ..." von Bernd Bleffert

Die Klanginstallation „von wegen geringer Dinge …“ von Bernd Bleffert aus Trier ist aufgebaut. Wir sind ziemlich begeistert. Wieder einmal schafft ein Künstler im donumenta ART LAB Gleis 1 in der ehemaligen Fußgängerunterführung am Hauptbahnhof Regensburg eine völlig neue, außergewöhnliche und überraschende Atmosphäre.

Das ist die gute Nachricht.

Weniger erfreulich ist, dass wir Sie bis auf Weiteres nicht persönlich dort begrüßen können.  

Höchstwahrscheinlich muss die Ausstellung bis Mitte April pandemiebedingt geschlossen bleiben.
Daher eröffnen wir diese Ausstellung per Video online.
Hier sehen und hören Sie ab 25. März 2021 um 19:00 Uhr, was Sie hoffentlich bald live und interaktiv – dazu lädt Bernd Bleffert ausdrücklich ein – erleben können. Zum Video

Video: Michael Geppert

mehr

Video "von wegen geringer Dinge ..." Bernd Bleffert im ART LAB GLeis 1

24.03.2021

Großer Klangraum unter den Gleisen

Kompositionen aus Materialien im donumenta ART LAB Gleis 1 / Ausstellungseröffnung als Zoom-Meeting / bis auf Weiteres nur Online-Führungen möglich

Das donumenta ART LAB steht für aktuelle zeitgenössische Kunst und sinnliche Erlebnisse. Wie Klänge von Sand, Wasser, Papier, Granathülsen oder Knochen mit den Geräuschen am Bahnhof kommunizieren, zeigt Bernd Bleffert in seiner Installation „von wegen geringer Dinge …“ ab 26. März 2021 im donumenta ART LAB Gleis 1. Der Klangkünstler gestaltet einen Klangraum, der vom Klang des Hauptbahnhofs durchdrungen wird: halliges Rufen, Stimmen vom Bahnsteig, Warnhinweise aus den Lautsprechern, das...

mehr

„Sandströme“ (Foto Bernd Bleffert)

16.03.2021

Artist in Residence des donumenta e.V. im PinchukArtCentre in Kiev

Bei seinem Artist-in-Residence-Aufenthalt in Regensburg entwickelte der ukrainische Künstler Nikita Kadan 2017 eine für die Zeitgeschichte der Donaustadt wichtige Arbeit für den öffentlichen Raum.  Die damals entstandene Sound-Skulptur „The Inhabitants of Collosseum“ ist jetzt Teil seiner Einzelausstellung „Stone hits Stone“ im bedeutendsten Museum für aktuelle Kunst in der Ukraine.

Nikita Kadans Performance „The Inhabitants of Collosseum“ für 400 Regensburger*innen wurde 2018 auf der...

mehr

Screenshot Pinchuck Art Centre Startseite mit Ankündigung Kadan. (http://new.pinchukartcentre.org/stone-hits-stone-en)

15.03.2021

#WeRemember #donumenta #NikitaKadan #Regensburg

„The Inhabitants of Colosseum“ – Soziale Skulptur und Performance der Erinnerung des ukrainischen Künstlers Nikita Kadan für Regensburg.

Im Gasthaus „Colosseum“ in Stadtamhof befand sich am Ende des 2. Weltkrieges ein Außenlager des Konzentrationslagers Flossenbürg. Unter Bewachung wurden von dort aus täglich 400 Häftlinge zur Arbeit an den Gleisanlagen geführt, um Schäden von Fliegerangriffen zu reparieren. Die Männer aus der Sowjetunion, Polen, Ungarn oder Frankreich wurden im Tanzsaal des Gasthauses untergebracht. In den fünf Wochen des Bestehens dieses Lagers starben über zehn Prozent. Täglich trieb Wachpersonal, darunter...

mehr

Nikita Kadan "The Inhabitants of Colloseum" Performance Regensburg 2018 Foto Maria Lang

26.01.2021